Endlich ist es soweit. Die neue Martin Logan Expression ELS 13A ist da und bereit bei uns gehört zu werden. Wir haben lange auf diesen Elektrostaten gewartet – den mit seinen neuen Technologien sowie verwendete Materialien für das Gehäuse sowie Treiber bringen diesen Lautsprecher noch näher an die Perfektion. Wir freuen uns auf zusammen mit Ihnen dieses Meisterwerk zu genießen.

 

Expression ESL 13A

Der MARTIN LOGAN Expression 13A ist das zweite Kapitel in der Masterpiece Serie. Die „13“ in seiner Bezeichnung steht für die Breite des elektrostatschen Elements. Diese ist mit 13 inch (ca. 35 cm breit) und damit etwa 5 cm schmäler als der Renaissance Stator. Für den Expression arbeiten in der Tieftonateilung zwei 25cm Woofer, die von zwei (!) stattlichen 300Watt Verstärkern angetrieben werden. natürlich ist auch der Expression mit der MARTIN LOGAN ARC Tieftonkorrektur ausgestattet und kann somit in jedem Raum ideal angepasst werden.

 

Der Zauber der Folie

Martin Logan hat die elektrostatische Übertragungstechnologie nicht erfunden. Aber Martin Logan hat die Problematiken komplett beseitigt, wie schlechter Wirkungsgrad, die enorme Richtcharakteristik bei der Abstrahlung oder die schlechte Tieftonwiedergabe. All das gehört der Vergangenheit an, aber geblieben ist die unvergleichliche natürliche Wiedergabe der elektrostatischen Technologie.
Ein elektrostatischer Wandler besteht nur aus drei Komponenten: Dem Stator, der Folie und den Abstandshaltern. Letztere halten Folie und Stator gleichmäßig auseinander und alle drei sind wie in einem Sandwich zusammengebaut. Die Folie ist aus einem ultraleichten Material (wesentlich leichter als jede Membrane eines herkömmlichen Wandlers) und ist beschichtet mit einem leitenden Material. Diese wird dann zwischen die beiden Statoren gespannt. Die Statoren sind perforierter Stahl, welcher mit einer isolierenden Schicht überzogen ist. Während der Lautsprecher Musik überträgt, wird die Folie mit einer positiven konstanten Spannung geladen. Das Musiksignal wird an die beiden Statoren mit gleicher Spannung und gegensätzlicher Polarität angelegt. Nun wird die Folie entsprechend dem Musiksignal jeweils von einem Stator angezogen und von dem anderen Stator abgestoßen und überträgt so diue Musik.
e

 

Die besonderen Vorteile dieser Technik sind:

– die extrem leichte Folie als Membran
– die direkte Kraftübertragung, welche bei dynamischen Wandlern nur auf die Spule und nicht auf die Membrane selbst übertragen wird
– Das Push/Pull Prinzip. Dynamische System erfahren nur ein „Push“ und kommen selbständig zurück. Bei dem Elektrostaten ist es ein „Ziehen“ und  „Drücken“ gleichzeitig von den beiden Statoren.

 

Viele Innovationen der Martin Logan Ingenieure haben diese Technik immer wieder verfeinert und extrem langlebig gemacht. So sorgt z.B. der Vacuum Bonding Prozess dafür, dass alle Martin Logan Paneele mit der gleichen Qualität und Präzision gefertigt werden. Oder das patentierte MicroPerf Design sorgt für einen noch nie dagewesenen Wirkungsgrad für elektrostatische Wandler. Und letztlich ist es das einmalige Curvielinear Line Source (CLS) Prinzip von Martin Logan, welches eine gleichmäßige Abstrahlung von allen Frequenzen im Raum ermöglicht. Der Neolith treibt alle diese Martin Logan Besonderheiten auf die Spitze und zeigt wie kein anderer Lautsprecher die Faszination und die detaillierte Wiedergabe dieser Schallwandler.

 

Ultra steifer AirFrame Rahmen

Dem Expression ESL 13A wurde ein komplett neuer Rahmen verpasst. Er ist wesentlich steifer als die AirFrame Rahmen der Vorgänger Modelle und ist auch optisch noch eleganter geworden. Eine neu von Computerprogrammen ausgetüftelte Form der grazilen Rahmen verbessern die Steifigkeit nochmals deutlich, ohne den Rahmen massiver wirken zu lassen. Auch werden Verzerrungen durch Resonanzen und Vibrationen deutlich minimiert.

 

PoweredForce Forward™ Bass Technologie

Mit der PoweredForce Forward™ Bass Technologie kombiniert Martin Logan zwei Innovationen. PoweredForce ermöglicht in einem sehr kompakten Gehäuse sehr tiefe Bässe und ForceForward minimiert die Problematik der Tiefton-Reflexion an der Rückwand und die damit verbundenen Auslöschungen. ForceForward verwendet eine Frequenzweichen-Technologie, welche die Tieftonabstrahlung in der Phase korrigiert und somit jegliche rückwärtige Reflexion verhindert. Damit ist man auch flexibler in der Aufstellung der Lautsprecher was den abstand zur Rückwand angeht.

 

Dual 300-Watt Class-D Verstärker mit 24-Bit Vojtko™ DSP Engine

Die Tieftoneinheit des Expression ESL 13A wurde grundlegend geändert. Alle Martin Logan Entwicklungen der letzten 30 Jahre fliesen in diesen Woofer. PoweredForceForward und auch ARC Raumkorrektur. Angetrieben wird diese Einheit mit einem für diesen Tiefton speziell entwickelten Verstärker. Er liefert verzerrungsfreie 300Watt für extreme Dynamik und ist super schnell für maximale Präzision.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w016e801/life-like/wp-content/themes/lifelike/single-produkte.php on line 68